Hausplaner-Software – Haus planen mit CAD Software

Ein Haus bis ins Detail zu planen ist vor dem Bau ein Muss. Ohne der richtigen Hausplanung können beim Hausbau zu unvorhergesehene Mehrkosten und Probleme in der Umsetzung auftreten. Mit einer sogenannten CAD-Software – einer professionellen Architektur-Software oder Hausplanung-Software – ist die Planung des Eigenheims heutzutage einfach und schnell am Computer möglich. Und das nicht nur für ausgebildete Architekten.

Produkte im Shop

3D Hausplaner Software nutzen

Heutzutage ist es nicht mehr unbedingt erforderlich, einen Architekten für die Bauplanung zu engagieren, wenn das Bauprojekt vom eigenen Zuhause in die Tat umgesetzt werden soll. Wer sich selbst mit dem Thema auseinandersetzen will, kann eine Hausplaner-Software nutzen, um somit am Computer sein eigenes Traumhaus in 3D zu entwerfen.

Haus planen - Hausplanung
Hausplanung © bigstock.at, V_L

Die Verwendung von einem solchen Programm bringt verschiedene Vorteile mit sich. Hierzu gehört unter anderem, dass die Hausplanung zeitsparender durchgeführt werden kann, da der Kunde nicht erst einmal dem Architekten erklären muss, wie die Immobilie aussehen soll und welche baulichen Aspekte ihm besonders wichtig sind. Ebenso kann noch benannt werden, dass es die Hausplaner-Software möglich macht, Geld zu sparen.

Mit dem richtigen Programm können dementsprechend zumindest teilweise die Planungsgebühren gesenkt werden. Abschließend zählt noch zu den Vorzügen, dass sich die Kunden durch die Verwendung der Software im Bereich des Immobilienbaues weiterbilden können. Durch das verbesserte Wissen ist es dann einfach zu wissen, auf was bei dem eigentlichen Bau zu achten ist. Zudem können auf diesen Weg schnell Fragen gefunden werden, die dann mit den Experten oder Softwaresupport geklärt werden sollten.

Bei einer CAD Software (oder Hausplanung Software) sind nicht der Preis, sondern der Leistungsumfang und die Anwendungsmöglichkeiten entscheidend. Eine detaillierte und maßstabsgetreue Planung ist die Grundlage für einen kostensparenden Innenausbau einer Wohnung bzw. des Hausbaus.

Wie funktioniert eine CAD-Software?

Die Funktionsweise einer CAD Software (Hausplaner Software) ist denkbar einfach: Das Programm wird online heruntergeladen, auf dem PC installiert und es kann mit der Hausplanung begonnen werden. Viele der Anbieter stellen eine kostenlose Anleitung zur Nutzung der Computersoftware zur Verfügung. Diese dient als Grundlage für die Erstellung der eigenen Raum- und Hausplanung via CAD Software. Man kann vorgefertigte Schablonen, Vorlagen und Modelle einsetzen und die eigenen Maße hinzufügen, um ein schnelleres Arbeiten zu ermöglichen. Durch den Einsatz dieser Modelle entstehen realistischen Innen- und Außenansichten des Eigenheims. Die meisten Programme enthalten zudem Funktionen für einen Küchenplaner, Zimmerplaner und andere spezielle Features.

Es gibt neben den kostenlosen Programmen auch einige kostenpflichtige Versionen, die meist mehr Funktionen und bessere Modelle und Vorlagen zur Planung bieten, als die gratis Lösungen. Hier finden Sie eine Liste mit kostenlosen Programmen zum Download.

Mit der Software ist es möglich, den Aufbau von einem Haus selbst zu planen. Hierbei ist das Programm so programmiert, dass auf wichtige Aspekte wie Statik, Architektur der Räume und Funktionsfähigkeit der Immobile geachtet wird. Somit sollten selbst unerfahrene Bauherren mit etwas Geduld eine Immobilie aufbauen können, die entsprechend auch in echt zu verwirklichen wäre. Es dauert dabei im Allgemeinen nicht besonders lang, sich bei der Software einfinden zu können. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn bei dem jeweiligen Programm jeder Schritt genau erklärt wird und der User auch sonst viel Hilfe erhält. Selbstverständlich ist es dabei möglich, die ganzen Entwürfe immer wieder zu speichern und jederzeit abändern zu können.

Bei jeder Änderung muss entsprechend nicht immer ein Architekt engagiert werden, was sehr viel Arbeit spart. Erst sobald die Planung von dem Haus über das Programm so abgeschlossen wurde, dass der Bauherr zufrieden ist, können dann die Fachmänner engagiert werden. Mit diesem Experten ist es dann möglich, alle weiteren Punkte zu besprechen, um den am Computer erstellten Hausbauplan in die Tat umzusetzen.

Wo kann man eine CAD-Software zur Hausplanung online herunterladen?

Die bekannteste und professionellste Software zur Hausplanung ist TurboCAD. Das PC-Programm ermöglicht es die Innen- und Außenansichten der eigenen vier Wände am Computer unkompliziert mit Vorlagen und Modellen umzusetzen. Die Software ist nicht nur für Architekten und Profis, sondern auch für den Laien verwendbar. Auf der Website von TurboCAD findet man einen Support-Bereich mit allen Informationen zum Umgang mit dem Programm.

Um sein Haus am Computer möglichst einfach und vor allem korrekt planen zu können, ist die Auswahl von einem passenden Programm sehr wichtig. Über das Internet werden dabei zahlreiche unterschiedliche Programme von differenzierten Anbietern offeriert. Um entsprechende eine korrekte Auswahl treffen zu können, sollten bei den Produkten auf folgende Aspekte geachtet werden:

  • Unkomplizierte Handhabung
  • Viele Auswahlmöglichkeiten für den Hausbau
  • Hochwertige 3D-Darstellung aus verschiedenen Richtungen
  • Einplanung von komplexen Dachformen
  • Gute Exportmöglichkeiten der erstellten Datei für andere Programme
  • Ein hochwertiger Support bei Fragen (Telefon und Mail)
  • Faire Kosten für die Software

Besonders wichtig zu wissen ist, dass über das Internet auf viele kostenlose Hausplaner-Softwarelösungen angeboten werden. Für einen richtigen Hausbauplan ist es aber weit sinnvoller, eine kostenpflichtige Variante der Programme zu verwenden, da diese in fast allen Fällen sehr viel komplexer und genauer ausfallen. Zudem bieten die kostenpflichtigen Produkte meist bessere Serviceleistungen und einen guten Support an, um die Hausbauplanung wirklich professionell und gut abschließen zu können. In diesem Fall sollten die Kunden bereit sein, zwischen 60 und 150 Euro für die Software auszugeben, um ein wirklich gutes Produkt zu erhalten.
Es gibt dabei einige Anbieter von den Softwarelösungen, bei denen die User sicher sein können, ein hochwertiges Programm zu bekommen. Zu diesen Softwareanbietern gehören unter anderem:

  • Die „Hausplaner 3D PRO“ von VisuCado
  • „CADarchitekt V.3 Professional“ von ConCadus
  • „3D THD Architekt“ von Data Becker
  • “TurboCAD Platinum”

Bei diesen drei Beispielen handelt es sich natürlich um nur ein sehr kleines Sortiment, dass immer wieder erweitert und auch verbessert wird. Auch die älteren Softwareprogramme werden dabei immer wieder mit Updates versorgt, um beispielsweise neue Features und Leistungen bieten zu können. Nur wer sich immer auf dem Laufenden hält, kann somit zu jederzeit die beste Software für seine Hausplanung erwerben. Um das ideale Programm für Ihre Bedürfnisse und Planungen zu finden, nutzen Sie am besten einen CAD Software Test und vergleichen online die besten Anbieter.

Vor- und Nachteile einer Hausplanungssoftware

Bei der Entscheidung für ein Programm zur Hausplanung ist es wichtig die Vorteile und Nachteile dieses Computerprogramms (Software) zu kennen:

Vorteile der Hausplaner Software

  • Flexible und einfache Erstellung von Haus- und Raumplänen durch Vorlagen und Modelle
  • Intuitive Programme mit Anleitungen
  • Bessere räumliche Vorstellung der Wohnung oder des Hauses

Mit deiner CAD Software kann man sich die Räumlichkeiten oder das Haus von außen besser vorstellen. Es entsteht ein realistischer Eindruck, wie die eigenen vier Wände später ausschauen könnten oder werden. Die Vorlagen und Modelle von Möbeln beispielsweise dienen dazu schneller die gewünschte Innenausstattung darzustellen. Ein Raumplaner ist in jeder Software enthalten und somit ein klarer Vorteil für den Hausplaner.

Mögliche Nachteile

Bei manchen Programmen zur Hausplanung ist es notwendig zuerst Anleitungen oder Support- bzw. Hilfebeiträge zu studieren. Einige der Hausplaner oder Raumplaner sind nicht so intuitiv aufgebaut und unkompliziert in ihrer Nutzung, wie beispielsweise TurboCAD oder andere Profi-Programme. Daher ist der einzig relevante Nachteil mancher CAD Software, dass die Nutzung am PC schwieriger und komplizierter sein kann, als gedacht. Diese Programme sind für Profis und Architekten erstellt worden und kosten meist sehr viel Geld. Teure Software bedeutet nicht immer, dass sie gut anwendbar ist.

CAD-Software am PC richtig einsetzen

3D-Raumplanung

Mit einer 3D-Raumplanung können die 2D-Modelle bessere visualisiert werden. Sie dienen zur Veranschaulichung der erstellten Raumplanung. Mit einem 3D-Raumplaner bzw. Hausplaner kann das Modell einfach per Mausklick in eine räumliche Darstellung umgewandelt werden. Man kann das Zimmer als am PC virtuell betreten. Für die Zimmerplanung ist diese Funktion bei einer CAD Software besonders interessant.

Innenansichten planen

Um die Innenansichten der Wohnung oder des Hauses zu planen ermöglicht ein PC-Programm mittels Möbel, Fenster, Türen oder Lichtquellen eine realistische Planung und Darstellung der Räume. Die richtigen Maße sind dabei die Grundlage zur Planung der Innenansicht. Diese können mit dem Computerprogramm einfach berechnet werden. Die Innenansicht wird schließlich durch das Hinzufügen von Fenstern, Türen und Möbeln, wie der Küche, dem Bett für das Schlafzimmer, einem Badezimmer, einer Toilette und anderen Modellen finalisiert. So entstehen begehbare und reale Ansichten der Wohnung oder des Hauses von innen. Mit dem 3D-Raumplaner werden diese schließlich von 2D in ein virtuelles Zimmer zur Voransicht umgewandelt.

Die Nutzung von einer solchen Software macht es für jeden Bauherrn möglich, in Eigenregie ein Haus erstellen zu können, welches genau seinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Somit kann im Grunde jeder sein eigener Architekt werden, was sicherlich etwas ganz Besonderes darstellt. Durch die große Auswahl der Softwarelösungen sollte dabei immer das richtige Produkt gefunden werden können.

Hier finden Sie die besten Wohnungsplaner Programme!

Hausplaner-Software – Haus planen mit CAD Software
5 (100%) 4 Stimmen