Dachbodendämmung – Isolierung & Wärmedämmung für das Dach

Dachisolierung und Dachdämmung: Alle Tipps, Anleitungen zum Selbermachen, Kosten und weitere wichtige Informationen zur Dachisolierung und Dachbodendämmung finden Sie hier!

Nehmen Sie sich 4 Minuten Zeit und lesen Sie diesen Text aufmerksam durch!

Mann dämmt Innenräume selbst und schneidet Dämmwolle zu

Quelle: bigstock.at (10156586)

Dachisolierung und Dachdämmung: Alle Tipps, Anleitungen zum Selbermachen, Kosten und weitere wichtige Informationen zur Dachisolierung und Dachbodendämmung finden Sie hier!

Bei einem Neubau bzw. bei einer Renovierung des Daches oder des Dachbodens ist eine Isolierung bzw. eine Wärmedämmung für das Dach erforderlich. Die Gründe für die Wichtigkeit, die Art wie ein Dach isoliert wird, worauf dabei zu achten ist und wie ein Dach schrittweise am besten isoliert werden kann, dass wird im nachfolgendem Text erläutert.

Warum ist ein gute Isolierung und Wärmedämmung für das Dach wichtig?

Mann dämmt Innenräume selbst und schneidet Dämmwolle zu
Quelle: bigstock.at (10156586)

Einer der Hauptgründe für eine Isolierung ist der Wärmeschutz. Der größte Teil der Wärme in einem Haus oder in einer Wohnung geht durch die Außenflächen verloren. Daher weicht bei einer schlechten Isolierung die Wärme, die beispielsweise durch einen Heizkörper produziert wird sehr leicht aus und der Heizwärmebedarf steigt rapide an.

Jedoch kann durch eine ideale Wärmedämmung der Heizwärmebedarf am effizientesten reguliert werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wärmeregulierung im Sommer. Die Isolierung verhindert, dass zu viel warme bzw. heiße Luft in den Raum eintritt, daher steigt die Raumtemperatur im Sommer nicht rapide an. Außerdem dient eine Isolierung auch zum Feuchtschutz, denn die Dämmung hält die Temperaturunterschiede zwischen Außen- und Innenwänden gering. Dadurch entsteht kein Kondenswasser an den Wänden und der Entstehung von Schimmel wird vorgebeugt.

Alle Informationen zum Dachbodenausbau finden Sie hier!

Wie dämmt man das Dach und den Dachboden?

Nachdem dem die Bedeutung der Isolierung deutlich wurde, stellt sich die Frage: Wie isoliert und dämmt man das Dach bzw. den Dachboden?

Es gibt verschiedene Arten der Dachdämmung, die fünf am häufigst genutzten werden im Anschluss aufgezählt. Bei der Untersparrendämmung wird der Dämmstoff im Gebäudeinneren unter den Dachsparren angebracht. Die Zwischensparrendämmung ist wenn der Raum zwischen den Dachsparren mit Dämmstoff gefüllt wird. Des Weiteren gibt es Aufsparrendämmung, hier wird der Dämmstoff auf den Dachsparren angebracht. Jedoch ist zu beachten, dass diese Art von Dämmung mit einer neuen Dacheindeckung verbunden ist.

Die Einblasdämmung ist im Prinzip eine Art der Zwischensparrendämmung, jedoch wird hier der Dämmstoff eingeblasen. Jedoch muss erwähnt werden, dass es auch andere Möglichkeiten der Isolierung gibt, jedoch werden diese Methoden am häufigsten von Fachmännern genutzt und sind daher sehr zu empfehlen.

Worauf ist bei einer Dämmung zu achten?

Am besten ist es natürlich am besten sich über einen Fachmann über die Isolierung seines Daches zu informieren. Jedoch gibt es mittlerweile auch im Internet gute Anlaufstellen, die einem genug Informationen geben die Isolierung für sein Dach selber zu planen und auch auszuführen. Eine dieser genannten Informationsquellen wird im Anschluss vorgestellt und die Wärmedämmung wird Schritt für Schritt durchgegangen.

Tipp: Für eine optimale Wärmedämmung und Isolierung ist die Wärmedurchlässigkeit und Wärmeleitfähigkeit der Baumaterialien wichtig. Berechnen Sie deshalb den U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) korrekt!
U-Wert Rechner

Anleitung: Dach und Dachboden selber dämmen und isolieren

Bei der nachfolgenden Anleitung zur Dachdämmung und Dachisolierung handelt es sich um eine Zwischensparrendämmung. Die Anleitung zum Selbermachen enthält alle Tipps und Vorgehensweisen, die Sie kennen müssen:

Schritt 1 – Den richtigen Dämmstoff auswählen

Die am häufigsten verwendeten Dämmstoffe sind Klemmfilze aus Stein- oder Glaswolle sowie EPS- bzw. XPS-Platten. Aber auch Hanf- und Baumwolle werden immer öfter als ökologische unbedenkliche Alternative genutzt. Jedoch sollte in allen Fällen darauf geachtet werden, dass der gewählte Dämmstoff zur Wärmeleitgruppe 035 bis 045 gehört. Des Weiteren sollte auf den sogenannten U-Wert geachtet werten, dieser gibt an wie viel Wärme durch den Dämmstoff entweichen kann. Also desto niedriger der U-Wert desto besser die Dämmung.

Schritt 2 – Ausmessen und Aufdoppeln der Sparren

Um die vom Gesetzgeber geforderte Energieeinsparverordnung einzuhalten muss meistens der Dachsparren aufgedoppelt werden, da diese meist nur eine Dicke von 14 bis 16 cm haben. Um jedoch einen Dämmstoff der Wärmeleitgruppe 035 bis 045 verwenden zu können wird eine Dicke von mindestens 24 cm benötigt. Das heißt an den Sparren muss ein Kantholz rangeschraubt werden, um die benötigte Dicke zu erreichen. Die Schrauben mit denen das Kantholz befestigt wird sollten genau so tief im Sparren wie auch im Kantholz sein.

Schritt 3 – Die Nutzung einer Unterspannfolie für die Dämmung

Zuerst muss eine diffusionsoffene Unterspannfolie über den Dachsparren angebracht werden. In den meisten modernen Häusern ist sie bereits vorhanden, sie dient dazu feuchte Luft von Innen nach Außen zu befördern. Wenn das nicht der Fall ist muss die Folie korrekt zugeschnitten werden, sie sollte mindestens einen Überstand von 10 cm auf allen Seiten besitzen. Die Folie muss so gespannt werden, dass sie zwischen den Dachziegeln un den Sparren leicht durchhängt. Zum Schluss müssen die Stöße und Nähte mit Klebeband verklebt werden um eine geschlossene Deckunterlage zu erzielen.

Schritt 4 – Zuschneidung des Dämmmaterials

Die Nutzung eines Dämmstoffmessers ist am besten. Die Mineralwolle sollte so zugeschnitten werden, dass das Teilstück 1 bis 2 cm breiter ist als der Sparrenabstand. Es sollte ein Unterlegbrett und ein Winkelmesser als Hilfe dazu genommen werden.

Schritt 5 – Anbringen des Dämmmaterials

Zuerst müssen die zugeschnitten Mineralwolle-Elemente zwischen den Sparren eingeklemt werden. Es sollte auf Lücken und Schlitze geachtet werden, da diese die Wärmedämmung beeinträchtigen.

Schritt 6 – Dampfbremsfolie anbringen

Diese sollte in einzelnen Bahnen über den Dämmstoff mit einem Tacker angebracht werden. Auch hier sollten sich die einzelnen Bahnen wieder überlappen und die Folie darf nicht unter Spannung stehen, da sie sonst beschädigt werden könnte.

Schritt 7 – Nahtstellen Verklebung

Die Nahtstellen oder auch andere Foliendurchdringungen der Folienbahn müssen mit Spezial Klebeband überklebt werden. An den Wandschüsseln wird dann die Folie mit einem Dichtkleber befestigt. Die Folie darf nicht unter Spannung stehen.

Schritt 8 – Anbringung der Querlattung

Zuletzt muss die für den Innenbau benötigte Querlattung angebracht werden. Die Abstände dieser muss nach der gewünschten Endverkleidung entschieden werden. Der dadurch entstehende Zwischenraum kann für die Elektroinstallation genutzt werden, er kann aber auch mit einem Unterklemmfilz abgedichtet werden. Die Anbringung des Filzes erfolgt nach dem gleichem Prinzip. Danach kann die Wandverkleidung problemlos montiert werden.

Mann bringt Dämmwolle selbst an Innenwand an
Quelle: bigstock.at (151898369)

Material und Werkzeuge

Zum Schluss eine Liste der benötigten Werkzeuge und Materialien:

Werkzeuge:

  • Dämmstoffmesser
  • Unterlegmesser
  • Elektrotacker
  • Cuttermesser
  • Akkuschrauber
  • Zollstock
  • Handsäge

Materialien:

  • Kantholz für Aufdopplung
  • Zwischensparren-Dämmstoff
  • Untersparrenklemmfilz
  • Dampfbremsfolie
  • Unterspannfolie
  • Spezialklebeband für Folienüberlappungen
  • Dichtkleber
  • Holzlatten für Querlattung
  • Holzschrauben

Weitere Informationen zur Wärmedämmung und Dachisolierung findet man online unter:

Kosten der Dachdämmunghttps://www.energieheld.de/dach/kosten/kosten-dachdaemmung

Dach innen und außen dämmenhttp://www.lagerhaus.at/das-dach-innen-und-aussen-daemmen+2500+1829113

Mehr Anleitungen, um selber zu isolieren und zu dämmen:

Dachbodendämmung – Isolierung & Wärmedämmung für das Dach
5 (100%) 3 Stimmen