Öko-Möbel für einen ökonomischen Lifestyle – Green Living

Wer den Begriff Öko-Möbel hört, denkt wahrscheinlich als erstes an die rustikalen und eintönigen Möbel von früher, die mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack entsprechen. Doch die Möbelhersteller haben sich in Zeiten der Globalisierung weiterentwickelt. So kann nicht mehr von den früheren klobig wirkenden und wenig attraktiven Möbeln die Rede sein, sondern viel mehr von Designerstücken.

Grüner wohnen: Was Öko-Möbel auszeichnet:

Optisch unterscheiden sich Öko-Möbel heutzutage kaum noch von konventionellen Möbelstücken. Da kommt doch dann die Frage auf, womit sich Öko-Möbel denn dann identifizieren.

Umweltschonend und nachhaltig

Öko-Möbel werden umweltschonend und sehr nachhaltig gefertigt. Das ist wohl eines der wichtigsten Merkmale. Denn sie werden aus regenerativen Rohstoffen hergestellt. Die Hersteller versuchen, möglichst schadstoffarm zu produzieren. Genauer gesagt wird der komplette Gebrauch von Formaldehyd vermieden. Dieses giftige Gas wurde als besonders gesundheitsschädigend eingeordnet, da ein Risiko besteht, dass es krebserregend ist.

Green Living
Green Living – Quelle: pixabay.com

Ein weiterer wichtiger Charakterzug besteht darin, dass die Möbel nicht mit Schadstoffen behandelt werden und somit eine luftreinigende Wirkung besitzen. Somit sorgen sie für ein schadstoffärmeres Umfeld. Zudem können sie helfen allergische Reaktionen vorzubeugen. Aus diesem Grund sind solche Möbel natürlich ideal für Allergiker geeignet.

Welche Möbel können öko sein?

Öko-Möbel sind mittlerweile für fast alle Räumlichkeiten zu finden. Egal ob Küchentisch oder Bettgestell, hier wird jeder das passende Möbelstück finden. Am begehrtesten sind allerdings Schlaf- und Kinderzimmermöbel. Das liegt wohl daran, dass immer wieder referiert wird, dass ein deutlich erholsamer Schlaf möglich ist durch die Nutzung von Bio Möbelstücken. Aufgrund des Verzichts von Schadstoffen während der Produktion sind die Möbel natürlich bestens für Kinder geeignet, da Babys, was das Thema Schadstoffe angeht, natürlich noch viel empfindlicher sind.

Das ökologische Bewusstsein der Menschen steigt immer mehr. Besonders hoch ist die Nachfrage an Matratzen. Aus diesem Grund gibt es auch ein immer größer werdendes Sortiment an Matratzen. Hierbei sollte allerdings auf naturgetreue Füllungen, wie etwa auf Latex oder Kokos geachtet werden.

Worauf muss geachtet werden?

Wer sich dann für den Kauf von Öko-Möbeln entschieden hat, sollte einige Dinge beachten. Es sollte zum Beispiel auf die Siegel der Öko-Möbel geachtet werden. Das Ökocontrol Siegel zum Beispiel steht für schnell nachwachsende Rohstoffe und dafür, dass alle Möbel ordnungsgemäß schadstoffgeprüft wurden.

Damit Hersteller das Ökocontrol Prüfsiegel bekommen, müssen sie einigen Anforderungen gerecht werden. Dazu gehören, dass die Möbelstücke in jedem Fall aus Massivholz hergestellt sein müssen, die Fassaden dürfen nur mit natürlichen Lacken wie zum Beispiel mit Wachs abgefertigt werden und als letzten Anspruch ist eine Nutzung von Tropenholz verboten.

Ein weiteres Siegel verkörpert der blaue Engel, dieses steht für eine schadstoffarme und umweltfreundliche Produzierung von Möbeln. Das “Forestry Stewardship Council”, kurz FSC – Siegel steht für einen kontrollierten Holzanbau. Sollte ein solches Siegel nicht vorhanden sein, ist es besser, die Finger von den Möbeln zu lassen.

Design und Aussehen

Öko bedeutet schon seit Langem nicht mehr langweilig oder unattraktiv. Die heutigen Hersteller haben sich immer mehr dem heutigen modernen Stil angepasst. Zudem arbeiten viele Hersteller eng mit Designern zusammen. So sind mittlerweile Möbelstücke entstanden, die einen nachhaltigen Stil vermitteln, allerdings ohne am Design zurückstecken zu müssen. So gibt es mittlerweile Öko-Möbel in jeder Farbe und jedem Design, sodass jeder die Möbel in seinen eigenen Stil integrieren kann.

Vor- und Nachteile

Zu den typischen Vorteilen von Öko-Möbeln gehört natürlich in erster Linie die schadstoffarme und umweltfreundliche Produktion. Zum anderen natürlich auch die luftreinigende Wirkung, dank des Verzichtens auf die Verwendung von versiegelnden Lacken. So kann das Holz eine gesunde Luftfeuchte regulieren und schädliche Stoffe aus der Luft filtern und somit die Gesundheit der Nutzer positiv beeinflussen.

Einen deutlichen Nachteil stellt hingegen der Preis dar. So heben sie sich preislich ziemlich von anderen Möbeln ab. Allerdings muss daran gedacht werden, dass die schadstoffarme Herstellung einen großen Aufwand darstellt und mit deutlich höheren Kosten verbunden ist.

Zudem soll am Ende ein hochwertiges Produkt entstehen. Aus diesem Grund sollte nicht irgendeine beliebige Holzsorte verwendet werden. Sondern qualitativ hochwertige Stoffe. Eine entscheiden Rolle spielen auch die Länder, aus denen die Materialien kommen. Bei Öko-Möbeln werden ausschließlich Produkte aus Deutschland und Österreich benutzt. Diese haben selbstverständlich einen etwas höheren Preis, als beispielsweise Produkte aus China.

Wo kann ich Öko-Möbel am besten kaufen?

Wer sich dann für ein paar neue Öko-Möbel entschieden hat, stellt sich dann die Frage, wo diese am besten zu kaufen sind. Es gibt immer mehr Läden, die sich komplett auf Bio Möbel konzentrieren. Zu den bekanntesten gehören Hülsta, welche im Münsterland produziert und grüne Erde. Aber auch eine Menge Baumärkte verkaufen mittlerweile Öko-Möbel. Hier empfiehlt es sich, einfach vor Ort etwas nachzuforschen und sich über vorhanden Öko-Siegel zu informieren.

Passende Händler für nachhaltige Holzmöbel finden Sie auch online. Informieren Sie sich vorab bei den besten Händlern und Herstellern über Ihre Öko-Möbel!

Fazit

Abschließend kann also gesagt werden, die heutigen Öko-Möbel sind weder langweilig, noch unkreativ. Sie sind für all die geeignet, die einen ökologischen Lifestyle einschlagen wollen oder auch für die Menschen, die allergisch oder empfindlich auf normale Möbel reagieren. Zudem ist es doch einfach ein gutes Gefühl der Umwelt etwas Gutes zu tun und somit auf Öko-Möbel umzusteigen. Warum sollte der nächste Tisch also nicht öko sein?

Öko-Möbel für einen ökonomischen Lifestyle – Green Living
5 (100%) 1 Stimmen