Garten aus Holz – Natürliche und nachhatlige Gartengestaltung

Besonders im Außenbereich kommt Holz bei immer mehr Gartenliebhabern für die unterschiedlichsten Dinge zum Einsatz. Holz schafft ein Wohlfühlklima und verleiht jedem Garten eine ganz gewisse Atmosphäre. Der Trend zur Natur hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ob es sich um die Spielgeräte für die Kindern handelt, oder um diverse bequeme Holzmöbel spielt hier keine Rolle.

Holz im Garten verbauen

Auch Terrassenböden, Zäune, Carports, Sichtschutz und Gartenhäuser – die Verwendung von Holz bietet hier eine gute Alternative zu anderen Materialien. Mit diesem natürlichen Rohstoff kann der Gartenbesitzer nahezu alles erschaffen, was sein Herz begehrt.

Gartenhäuser aus Holz stehen denen aus Stein nicht nur bei der Lebensdauer in nichts nach. Durch eine optimale Dämmung, einfache und schnelle Verarbeitungsmöglichkeiten, und kurze Bauzeit sind die Holzhäuser in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Teilweise sogar mit einer Veranda aus Holz versehen, dienen sie mittlerweile nicht nur als Aufbewahrungsort für Geräte und Gartenmöbel, sondern häufig auch als Unterkunft für Besucher und Gäste.

Die Privatsphäre mit Holz schützen

Gartenzaun aus Holz
Gartenzaun | Quelle: pixabay.com

Wer nur eine Begrenzung seines Grundstücks schaffen möchte, kann dies mit halbhohen Zäunen bewerkstelligen.
Wenn jedoch die Privatsphäre geschützt werden soll, ist dies mit einem hohen und vor allem dichten Zaun zu erreichen, der vor Blicken von außen schützt. Hier gibt es auch mobile Elemente, die je nach Wunsch und Bedarf an verschiedenen Orten aufgestellt werden können.

Ein Garten – ob es der eigene am Haus ist oder auch der Schrebergarten, ermöglicht mehr als einen kleinen Urlaub nach dem Feierabend. Das eigene Gemüse, die eigenen Kräuter und das eigene Obst zu züchten, bietet weitaus mehr als nur ein Hobby. Der besondere Geschmack gegenüber den Waren beim Discounter oder dem Supermarkt steht in keinem Vergleich zu dem aus dem eigenen Anbau.

Darüber hinaus spart der Hobbygärtner Geld und kann sicher sein, dass seine Lebensmittel nicht mit Chemikalien behandelt wurden. Diese grüne Oasen dienen heute mehr denn je auch als Energiequellen und zur Entspannung. Doch nicht in jedem Garten ist der Boden optimal, um den eigenen Anbau zu betreiben. Da bietet sich ein Hochbeet aus Holz an, da hier der Gartenliebhaber die Auswahl der Erde und des Bodens selbst in der Hand hat.

In solch einem Hochbeet wachsen und gedeihen sämtliche Arten von Salaten, Kohl, Tomaten, Gemüse und Kräutern schnell und kräftig heran. Die Saat und die Anzucht profitiert von dem hohen Nährstoffgehalt in einem Hochbeet aus Holz. Doch auch die Temperaturen sind im Gegensatz zu einem Beet am Boden höher. Auch haben es Schädlinge wie Schnecken und andere Tiere deutlich schwerer, die Pflanzen zu erreichen. Das gleiche gilt für Unkraut, da es das Hochbeet seltener erreicht und leichter entfernt werden kann. Doch auch an die Schonung der Gelenke des Menschen wird hier gedacht. In dieser optimalen Höhe steht ein angenehmes und rückenschonendes Arbeiten an erster Stelle.

Auf Holz läuft, sitzt und liegt es sich gut

Gartenmöbel - Gartenstühle aus Holz
Gartenmöbel aus Holz | Quelle: pixabay.com

Bei der Wahl der Gartenmöbel aus Holz gibt es heute ein breites Sortiment. Ob Stühle, Liegen, Tische oder Gartenschaukeln, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vom einfachen Erscheinungsbild bis hin zum Designerstück ist alles im Angebot. Um die Holzmöbel zu schützen reicht im Sommer ein trockener und überdachter Platz aus. Im Winter und in regenreichen Wochen sollten diese jedoch besser im Keller oder einem Gartenhaus aufbewahrt werden. Terrassenböden aus Holz sind für viele Gartenliebhaber eine Alternative zu Fliesen oder Steinbelag und sorgen für Gemütlichkeit. Für diesen Bereich eignen sich ganz bestimmt Holzarten. Diese modernen Holzdielen sind pflegeleicht und auch recht wetterbeständig.

Die richtige Pflege und optimaler Schutz

Holz im Außenbereich ist ständig den verschiedensten Witterungsbedingungen ausgesetzt, daher ist es angebracht, dieses Material dauerhaft zu erhalten. Doch auch Schädlinge und Pilze können das Holz befallen. Durch die richtige Pflege und vor allen Dingen durch regelmäßige Anstriche wird die Lebensdauer deutlich verlängert und sie schützen dauerhaft vor solchen Angriffen. Holz ist ein beliebter Werkstoff im grünen Wohnzimmer, doch nicht jedes Holz ist für diesen Bereich geeignet.

Bei direktem Kontakt zum feuchten Erdreich ist besondere Vorsicht und Schutz geboten. Dauerhaft feuchtes Holz kann schimmeln und faulen, oder von Pilzen befallen werden. Dann ist die Freude an der Terrasse, den Möbeln, den Kinderspielgeräten und anderen Dingen schnell verflogen.

Zu guter Letzt kann gesagt werden, dass Holz sich nahezu in jedem Bereich für den Außenbereich eignet. Egal ob es im Garten oder auf der Terrasse ist. Bei der richtigen Reinigung und Pflege ist bei Holz eine hohe Lebensdauer gewährleistet und bietet dem Besitzer viele Jahre Freude. Ob er auf Liegen aus Holz, versehen mit angenehmen Polstern ein gutes Buch lesen möchte, oder an einem großen Gartentisch viele Freunde bewirten will, ist nicht entscheidend. Mit diesem umweltfreundlichen Material lässt sich in jedem grünen Wohnzimmer eine wunderbare Atmosphäre schaffen.

Holz fügt sich immer harmonisch in den anderen Bereich ein und lässt sich mit anderen Kontrasten wunderbar kombinieren. Auch mit verschiedenen Farbabstimmungen durch Lasuren und Anstriche kann jeder in seinen Traumgarten natürliche Akzente setzen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Garten aus Holz – Natürliche und nachhatlige Gartengestaltung
5 (100%) 1 Stimmen

Hier finden Sie weitere Informationen über Ihren perfekten Garten aus Holz.